Fullsizeoutput_6eb6

Kay Johannsen

ist ein international gefragter und stilistisch vielseitiger Organist, ein leidenschaftlicher Improvisator, ein ebenso entdeckungsfreudiger wie erfolgreicher Chor- und Orchesterdirigent sowie ein Komponist mit feinem Gespür für Klang und Rhythmus.  

Als Stiftskantor in Stuttgart ist Kay Johannsen künstlerischer Leiter der Stiftsmusik Stuttgart mit den Ensembles Stuttgarter Kantorei, solistenensemble stimmkunst, Stiftsbarock Stuttgart sowie Stiftsphilharmonie Stuttgart und der renommierten Konzertreihe Stunde der Kirchenmusik mit jährlich 20.000 Zuhörern. Zahlreiche Solo- und Ensemble-CDs sowie sein YouTube-Channel dokumentieren seine vielfältige Arbeit. 

 

CD Sunrise

»This is a wonderful CD« schrieb Lynn René Bayley über meine neue CD Sunrise, die einen Querschnitt durch meine Kompositionen für Orgel bietet, darunter das titelgebende Sunrise, aber auch The Great Wall, Song of Hope oder das Concerto for organ strings and percussionHier geht es zu den Infos auf der Webseite von Carus.

Staufermedaille

Im Januar wurde ich von Staatsmisinster Klaus-Peter Murawski mit der Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Hier gibt es Fotos und weitere Infos.

Die nächsten Vorsingtermine

Die nächsten Vorsingtermine bei mir für Solisten, für das solistenensemble stimmkunst und für die Stuttgarter Kantorei finden Sie immer hier - auf der Webseite der Stiftsmusik Stuttgart. Dort ist auch erklärt, wie das Vorsingen abläuft und welche Literatur ich gerne hören möchte. Interessenten können sich direkt bei der Stiftsmusik anmelden (0711-2265581), nicht bei mir.

Ohira spielt Johannsen

Mein Assistent Kensuke Ohira hat 2016 den Wettbewerb der ION gewonnen und ist nun häufig als Konzertorganist unterwegs. Ich freue mich, dass er dabei auch Stücke von mir spielt! »Song of Hope« ist schon in Recklinghausen (St. Peter) und Tokio (Gocher Memorial Hall & Musashino Civic Cultural Hall), in Bautzen (St. Michael) und Stuttgart (Domkirche St. Eberhard) erklungen, »Sunrise« stand auf seinen Programmen in Halberstadt (Dom), Fulda (Dom), Freiburg (Münster), Dresden (Frauenkirche), Hildesheim (Dom), Ulm (Münster) und Bamberg (Konzerthalle).